Papierarbeiten   Texte

 

In seinen „Hommagen“ erinnert Peter Hofmann-Gir an für ihn interessante Persönlichkeiten wie Jeanne Moreau, Jonny Hallyday oder etwa den Zaren Nikolaus II und seine Geliebte und Primaballerina Matilda Maria Felixowna Kschessinskaja, mit der er angeblich seine Jungfräulichkeit verloren hat. Diese Serie ist teilweise auf doppelseitigem Papier aus dem Jahr 1805 in Mischtechnik entstanden, hier kommt diesem Trägermaterial durch seine eigene lange Geschichte eine besondere Bedeutung zu, die sich mit der Geschichte der jeweiligen Persönlichkeit verbindet.

​Michaela Seif (Kuratorin)